Geschichten aus Bollerup

Samstag
03. November
2018
20:00 Uhr

nach Siegfried Lenz „Der Geist der Mirabelle“
Regie: Marc Becker, mit Jens Hasselmann, Tammo Messow und Dieter Hinrichs
Mit dem „Der Geist der Mirabelle - Geschichten aus Bollerup“ hat Siegfried Lenz eine Sammlung aus 12 „ländlichen“ Geschichten mit intelligentem und feinem Humor und großer sprachlicher Qualität geschrieben. Bollerup ist ein fiktives Dorf irgendwo verortet im Norden Deutschlands am Meer. Hier heißen nur wenige Leute anders als Feddersen. Bollerup hat seine Eigenarten. Seine Bewohner zeichnen sich durch kuriose Eigenheiten und bisweilen krummwüchsige Gedanken aus - der selbstgebraute Mirabellengeist trägt zweifellos dazu bei. Er ist auch verantwortlich für so manche erstaunlichen Einfälle und prägt sogar Charaktere. In seinen Erzählungen „Der Geist der Mirabelle“ lässt Siegfried Lenz sein ganzes humoristisches Feuerwerk ab und knüpft dabei an seine berühmten Erzählungen aus Suleyken an. An diesem Theaterabend betrachten die Schauspieler und Musiker Jens Hasselmann, Tammo Messow und Dieter Hinrichs dieses ländliche Milieu mit einem Augenzwinkern, Witz und Bauernschläue. In einer Mischung aus Moritat und Commedia dell´arte, pointiertem Schauspiel, Live-Musik und Songs hat der Regisseur Marc Becker mit dem Ensemble einen humorvollen Theaterabend in einer ganz eigenen, unverwechselbaren Handschrift entwickelt.
„Großer, großer Spaß mit verstecktem Tiefgang. Was für ein tolles Stück!“ (P. Eilers) „Geniale Einfälle, tolle Songs, tolles Schauspiel! Ohne den Kopf auszuschalten auch endlich mal wieder richtig Spaß gehabt im Theater.“ (B. Schwarting) „Großartig interpretierte und dargestellte Lenz-Perlen! Schwerst amüsant!“
Gefördert von der Stiftung Niedersachsen, der Oldenburgischen Landschaft,
der Oldenburgischen Landesbank und der EWE-Stiftung

Reservierungsanfrage