Alter Whisky, junge Liebe

Freitag
06. März
2020
19:30 Uhr

Alter Whisky, junge Liebe
Geschichten und Songs aus Schottland und Irland

Endlich ist „unser Pub“, unser „verlängertes Wohnzimmer“ wie die Iren sagen, wieder geöffnet! Der Abend mit neuen Songs und neuen Geschichten aus Schottland und Irland wird seinem Titel „Alter Whisky, junge Liebe“ mehr als gerecht. Mit dem neuen Barmann (Hannes Weißbach) erzählen die beiden Thekenfliegen (Marie-Luise Gunst und Dieter Hinrichs) Geschichten vom keltischen Eigensinn, von einem
Zusammentreffen mit Prinz Charles und Sean Connery, vom Horror der Highlands, von herrlichem Silvesterkrawall in Edingburgh, von Liebe und Wahnsinn, Geschichten von Stout und Whisky, schrulligen, skurillen Begegnungen, vom Regenbogen, dem Brexit und noch viel mehr... Tauchen Sie ein in die besonderen Klänge von Gitarre, Akkordeon, Pipe, Fidel, Bodhrán und den Gesang, der unter die Haut geht. Außerdem warten an unserer Theke drei neue ausgewählte, leckere Whiskys jenseits des Mainstreams auf Sie. Also, schnell Karten sichern für einen neuen, unvergesslichen Abend in „unserem Pub“ dem verlängertem Wohnzimmer wie die Iren sagen. Wir freuen uns auf unsere Stammgäste und auf viele neue „Pub-Besucher“.
Zur Verkosten stehen 4 verschiedene Whiskys zur Auswahl (5 € pro 2cl-Glas) und Guinness (3,50€)
Aus unserem Gästebuch:
„Es gibt Dinge im Leben, die vergisst man nicht. Dieser Abend gehört dazu!“ / „Es war ein supertoller Abend! Wir haben 1 Jahr auf die Karten gewartet und es hat sich mehr als gelohnt.“ / „Nicht zuviel versprochen mit dem Wohnzimmer-Feeling: Lebendig, mitreißend, warm. Wir kommen ganz sicher wieder.“ / „Einfach nur gut - jede Minute!“ / „Wie schön war das denn? “ / „Tolles Ambiente, tolle Musik, tolle Geschichten und großartige Schauspieler/Musiker. Chapeau!” / „Wie kann man bloß heute NICHT hier sein...?“ „Man, wat war dat schöööön! Danke und Gruß aus Jever.“ / „Freude, Freude, Freude - auch der 2te Abend war wunderbar.“ / „Wir waren in einer anderen Welt. So ein toller Abend voller Glück und Harmonie! Danke!“ / „Wir fahren mit Ohrwurm zurück nach Münster. Es war ein wundervoller Abend - danke dafür, wir kommen wieder.“ / „Great, great, great!!!“ / „...Ganz wunderbar steigt das Stück mit einer Betrachtung zum Glück aus: `Sehe ich das Spiegelbild der Sterne in der Pfütze, oder wende ich die Augen zum Himmel?` Glück sei eine ganz bewusste Entscheidung, legt Dieter Hinrichs nahe. Und mit einem fröhlichen Song zum Abschluss ergänzt, ist auch diese Erkenntnis ganz leicht. Das Rad muss nicht neu erfunden werden – man muss wissen, wie man es dreht!“ (NWZ)

mit Marie-Luise Gunst, Hannes Weißbach, Dieter Hinrichs / Dramaturgie Frauke Allwardt
Gefördert von: Oldenburgische Landschaft
Eintritt: 30 € / ermäßigt 16 €

Reservierungsanfrage