Jugendtheater: „Menschenangst" und „Gedenken-Verstehen-Nicht vergessen"

Mittwoch
19. Juni
2019
18:30 Uhr

Jugendfreizeitstätte Bürgerfelde:
Seit September 2015 treffen sich Jugendliche im Alter ab 12 Jahren regelmäßig einmal in der Woche in der Jugendfreizeitstätte Bürgerfelde zum Theaterspielen. Zusätzlich werden Probewochenenden und Intensiv-Workshops zur Stückentwicklung und zur Verbesserung der theatralen und tänzerischen Ausdrucksmöglichkeiten durchgeführt. „DienstagsDrama“ begibt sich in diesem Jahr auf die Spurensuche zum Thema „Angst“. Was ist Angst, welche Ängste gibt es, wie werden Ängste geschürt, wie gehe ich mit Ängsten um?

OBS Alexanderstraße und JFS Bürgerfelde:
Theaterprojekt des Wahlpflichtkurses (WPK) Klasse 9 der OBS Alexan-derstraße in Kooperation mit der JFS Bürgerfelde. Der diesjährige WPK 9 beschäftigt sich in diesem Jahr mit den Biographien von Euthanasieopfern zwischen 1933 imd 1945 während der NS-Diktatur. Ziel der diesjährigen Arbeit ist aber nicht nur die Darstellung des NS-Programmen der Vernichtung von Leben, sondern ebenso ein Theaterstück in denen auch Fikionen und Bezüge zum aktuell gesellschaftspolitischen Diskurs thematisiert werden, wie z.B.der Umgang mt Menschen mit Behinderung oder Inklusion.