Jens Hasselmann

geb. 1965, lebt in Berlin. Musiker/Schauspieler/Autor/Regisseur. Studium Komitee für Unterhaltungskunst der DDR in den Fächern Schauspiel, Gesang und Gitarre. Engagements: Staatstheater Braunschweig, Theater Heidelberg, Maxim Gorki Theater Berlin, Landestheater Tübingen, Volksbühne Berlin, Bremer Shakespeare Companie, Theater an der Parkaue Berlin, Projekttheater Dresden, Gründung „Die TONabnehmer“. Gastspiele im theater hof/19 mit „Verdünnisiert", „Promille Ambulanz”, „Rape me, my friend", „Auf Mäckie Messers Schneide". Engagements als Schauspieler und Musiker im theater hof/19 bei: „Hotel Junimond - Check in bei Rio Reiser“, „Köttbullar", „Fly me to the moon", „Doppelter Whisky, einfaches Glück", „Neuer Whisky, neues Glück" und „Geschichten aus Bollerup".