Jens Hasselmann

geb. 1965, lebt in Berlin. Musiker/Schauspieler/Autor/Regisseur. Studium Komitee für Unterhaltungskunst der DDR in den Fächern Schauspiel, Gesang und Gitarre. Engagements: Staatstheater Braunschweig, Theater Heidelberg, Maxim Gorki Theater Berlin, Landestheater Tübingen, Volksbühne Berlin, Bremer Shakespeare Companie, Theater an der Parkaue Berlin, Projekttheater Dresden, Gründung „Die TONabnehmer“. Intendanz des Rügener Kultursommers. Gastspiele im theater hof/19 mit „Verdünnisiert", „Promille Ambulanz”, „Rape me, my friend", „Auf Mäckie Messers Schneide". Engagements als Schauspieler und Musiker im theater hof/19 bei: „Hotel Junimond - Check in bei Rio Reiser“, „Köttbullar", „Fly me to the moon", „Doppelter Whisky, einfaches Glück", „Neuer Whisky, neues Glück" und „Geschichten aus Bollerup".