Liebes Publikum,

Das Kartenbüro ist ab dem 7. September Mo: 10-13 Uhr & Mi 16-19 Uhr wieder geöffnet.


Liebe Theaterfreund*innen,

es tut schon weh über Desinfektion und Abstand nachdenken zu müssen, denn Theater ist ja genau das Gegenteil davon. Aber was wäre die Alternative? Gar nicht mehr spielen? Die Kolleg*innen überhaupt nicht mehr sehen? Keine Begegnung, kein Austausch, keine kreativen Momente, eine leere Bühne? Unsere Antwort ist NEIN!
Wir wollen wieder SICHTBAR sein, wollen wieder mit Theater und Musik berühren in berührungslosen Corona-Zeiten, wollen Futter für Seele, Kopf und Herz liefern und Euch wiedersehen - wenn auch mit Abstand. Zwischen 29 und 46 Besucher können je nach Stück im Theatersaal Platz finden. Natürlich ist das aus wirtschaftlicher Sicht ein Desaster, aber Theater ist für uns mehr als reine Ökonomie. Nach Rücksprache mit allen Schauspielkolleg*innen steht jetzt fest: Besser spielen, als gar nichts machen! In diesem Sommer konnten wir bei Gastspielen (open air) von „Hafen der Ehe“, „Die kleine Zoogeschichte“ und „Wilhelm Busch-Abend“ in Binz auf Rügen die Dankbarkeit und große Begeisterung des Publikums spüren: ENDLICH WIEDER THEATER! Und vielleicht werden die Vorstellungen dieser außergewöhnlichen „Corona-Herbstsaison“ allen - den Zuschauer*innen und den Künstler*innen - als ein besonderes, intensives Erlebnis in Erinnerung bleiben.

Unser Spielplan bis Silvester ist auf dieser Homepage unter „aktueller spielplan" veröffentlicht.

Wir hoffen in dieser Spielsaison die Premiere von „Das Sams“ mit René Schack feiern zu können.
Aus organisatorischen Gründen stehen die genauen Spieltermine noch nicht fest.
Wir informieren aktuell über unsere Homepage, Facebook, Instagram und Tagespresse.

Leider müssen wir die Premiere von „Drei Mal Leben" (von Yasmina Reza, Regie Marc Becker) auf das Frühjahr 2021 verschieben, denn Corona hat unsere Terminkalender tüchtig durcheinander gewirbelt.

Die Kulturstiftung des Bundes vergibt Stipendium an das „freie ensemble theater hof/19"!
Wir freuen uns sehr: Die Kulturstiftung des Bundes hat uns im Rahmen des „RELOAD. STIPENDIUM FÜR FREIE GRUPPEN" ausgewählt. Nun können wir uns im Rahmen dieses 6-monatigen Stipendiums mit den Auswirkungen der Coronakrise auf die eigene Kunstpraxis beschäftigen und über eine Zukunft nach dem Ausnahmezustand weiterdenken. Mit dabei sind: Marie-Luise Gunst, René Schack, Christian Klein, Dieter Hinrichs und Frauke Allwardt.

Theater in CORONA-Zeiten:
Wir verfügen über eine leistungsstarke Lüftungsanlage, flexible Bestuhlung, ein schlüssiges Hygienekonzept, getrennte Ein- und Ausgänge, ein tolles Team und nun steht auch fest: Masken können während der Aufführung am Sitzplatz abgenommen werden. Die Schauspieler*innen lassen sich vor den Aufführungen auf Covid19 testen. Nicht vermeiden lässt sich, dass wir flexibel auf kurzfristige Änderungen reagieren müssen: Also bitte immer zeitnah informieren über unsere Homepage, Instagram, Facebook, Tagespresse oder per Telefon.

Wir freuen uns auf Sie/Dich! Das theater hof/19-Team

Unter "Spielplan" finden Sie ausführliche Beschreibungen und viele Fotos der aktuellen Stücke.
Besuchen Sie uns auch auf facebook und instagram

theater hof/19, Oldenburg. Ein Film von Marie Allwardt und Laura Steinborn