Liebes Publikum,

ab 7.6. ist unser Kartenbüro wieder eingeschränkt besetzt:
Montag 11-13 Uhr und Mittwoch 16-18 Uhr.

Per E-Mail oder telefonisch sind wir immer erreichbar (sprechen Sie bitte auch auf unseren Anrufbeantworter).

Stellenangebot
Wir suchen einen/e leitende Techniker*in für unser Theater. Wir wünschen uns von dir Kenntnisse und Interesse an Licht und Ton und können eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem netten Team bieten. Auch Quereinsteiger*innen sind für uns denkbar, denn wir sind der Meinung: „Mann/Frau kann alles lernen”. Zunächst auf Honorarbasis mit der Option einer Festeinstellung. Bitte melden unter 0441-9555601 oder theater@hof-19.de.

Gute Nachrichten in schweren Lockdown-Zeiten:

1) Am 18. & 19.6. und 25. & 26.6. jeweils 20 Uhr werden wir outdoor vor unserem Theater unser Programm „Land in Sicht - Songs, Geschichten & Talk" zeigen. Falls das Wetter nicht mitspielt ziehen wir in den Theatersaal um. Wegen Corona begrenzte Plätze. Nähere Infos unter „aktueller spielplan". Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

2) Die Jury des Bundesfonds für Darstellende Künste hat sich mehrheitlich für eine Umsetzung unseres Theaterprojektes Weiße Raben ausgesprochen. Nun können wir uns mit dem „freien ensemble theater hof/19" in den kreativen Prozess stürzen, künstlerisch arbeiten und Hoffnung in die Zukunft setzten. Mit den Proben haben wir begonnen, müssen die Premiere aber coronabedingt in den Januar 2022 verschieben. Als „Weißer Rabe“ wird redensartlich ein außergewöhnlicher Mensch bezeichnet, der eine abweichende Meinung vertritt. In der Wissenschaft steht der Begriff für ein unbekanntes, einzigartiges Gebiet, bisher nicht beachtete Phänomene oder für höchst seltene und unwahrscheinliche Ereignisse. Sie haben oft extreme Auswirkungen, für die man oft erst im Nachhinein einleuchtende und verständliche Erklärungen findet. Mit Humor und Live-Musik werden wir eine Geschichte erzählen, die mit viel Tiefgang jeden von uns berühren wird. Mit dabei: Marc Becker (Text und Regie), Christian Klein, Marie-Luise Gunst, Imme Beccard, René Schack, Dieter Hinrichs, Frauke Allwardt.

3) René Schack: Geschichten vom Sams
Auch unsere Proben zu Das Sams sind abgeschlossen und nun wartet dieses Stück darauf endlich gezeigt werden zu können. Wer kennt es nicht das kleine, freche anarchische Wesen, das bei Herrn Taschenbier an einem Samstag einzieht und dessen Leben komplett auf den Kopf stellt. In diesem Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre spielt René Schack einen Erzähler, Herr Taschenbier, Frau Rotkohl, einen Lehrer, 3 Mütter und einen Vater, ein kleines Mädchen, einen Polizisten, eine handvoll Tiere und natürlich das Sams. Das traut sich was, pfeift auf Bevormundung, entlarvt Autoritäten, widersetzt sich den Anordnungen der Erwachsenenwelt, es ist rebellisch und verkörpert die Freude am Widerspruch. Mit seinem scheinbar grenzenlosen darstellerischen Repertoire und vielen Liedern gelingt René Schack in dieser Inszenierung bei aller Blödelei auch eine tiefe Ernsthaftigkeit. Garantiert nicht nur für Kinder!

Falls es noch Fragen zu bereits erworbenen Eintrittskarten aus dem Herbst/Winter 2020 gibt:
1) ERSTATTUNG EINTRITTSPREIS: Senden Sie uns die Eintrittskarten unter Angaben Ihres Namens und Ihrer Kontodaten zurück (theater hof/19, Bahnhofstr. 19, 26122 Oldenburg). Falls die Karten noch bei uns liegen, teilen Sie uns bitte nur Ihre Adresse und Kontodaten mit. Dann erstatten wir Ihnen zeitnah den Eintrittspreis.
oder
2) GUTSCHEIN: Senden Sie uns die Eintrittskarten unter Angaben Ihres Namen und Ihrer Adresse zurück (theater hof/19, Bahnhofstr. 19, 26122 Oldenburg) und teilen Sie uns diesen Wunsch und Ihre Adresse mit. Dann senden wir Ihnen einen Gutschein zurück, den Sie für eine spätere Veranstaltung einlösen können.
Falls die Karten bei uns liegen, teilen Sie uns das dann bitte auch noch mit.
oder
3) VERZICHT AUF RÜCKERSTATTUNG: Sie senden uns Ihre Karten zurück (theater hof/19, Bahnhofstr. 19, 26122 Oldenburg) und/oder - falls die Karten noch bei uns liegen - teilen Sie uns diese Priorität mit auf die Rückerstattung des Eintrittspreis zu verzichten. So zeigen Sie Ihre Solidarität mit unserem Haus und wir können unsere Mitarbeiter*innen und Schauspielkolleg*innen in diesen schweren Zeiten unterstützen.

 


Unter "Spielplan" finden Sie ausführliche Beschreibungen und viele Fotos der aktuellen Stücke.
Besuchen Sie uns auch auf facebook und instagram



theater hof/19: Werkschau Reload



RELOAD-STIPENDIUM für das „freie ensemble theater hof/19“

Wer wir sind
retrospektive
fahrenaufsicht
positivegedanken
negativeerlebnisse
mitdemaufhörenanfangen
 
 



theater hof/19, Oldenburg. Ein Film von Marie Allwardt und Laura Steinborn